Archiv: Juni 2016

Wie teuer ist es eigentlich, Ruheständler zu sein?

20.06.2016 | Wie teuer ist es eigentlich, Ruheständler zu sein?

Wie teuer ist es eigentlich, Ruheständler zu sein? Dass es mit der Rente im Alter knapp werden könnte, ist den meisten Deutschen bewusst. Ab 2030 wird das Rentenniveau nach jetzigem Stand bei 43 Prozent des letzten Nettoeinkommens liegen. Doch wie viel Geld dann tatsächlich benötigt wird – und wie demnach die individuelle Rentenlücke ausfällt –, vermag die Mehrheit der berufstätigen Bevölkerung kaum einzuschätzen. Nach den Erfahrungen von Finanzplanungsexperten neigen viele Menschen dazu, ihre Ausgaben zu unterschätzen. Das gilt etwa für den Bereich Gesundheit, der im Alter tendenziell teurer wird. Aber auch Immobilienbesitzer machen sich häufig ein falsches Bild der Instandhaltungskosten – ein Eigenheim erfordert laufend Investitionen, die sich in der Summe nach verschiedenen Berechnungen einer Standardmiete annähern können. Hinzu kommt die Inflation, die über die Jahrzehnte die Kaufkraft einer fixen Geldsumme merklich reduziert. Wer neben den Grundbedürfnissen auch Extras wie Urlaube, Kino- oder Restaurantbesuche genießen will, tut daher gut daran, mit Weitsicht und professioneller Unterstützung seinen Ruhestand zu planen.
> weiterlesen
Einmalzahlung Sofortrente - Geld aus Lebensversicherung anlegen – Erben absichern

13.06.2016 | Einmalzahlung Sofortrente - Geld aus Lebensversicherung anlegen – Erben absichern

Sie wurden von Ihrer Kapitallebens- oder Rentenversicherung mit einer steuerfreien Auszahlung belohnt oder haben diese bereits vorher ausgezahlt und stellen sich nun die Frage: Wohin mit diesem Geld? Im Folgenden erfahren Sie sinnvolle Möglichkeiten zur sicheren Investition. Einmalzahlung Sofortrente - Geld aus Lebensversicherung anlegen – Erben absichern.   Einmalzahlung Sofortrente - Geld aus Lebensversicherung anlegen – Erben absichern Einmalzahlung Sofortrente Haben Sie eine größere Summe zu Verfügung, die im Alter als Rente dienen soll, können Sie die Möglichkeit der Sofortrente nutzen. Dabei wird einmalig eine fixe Summe in den Vertrag einer Versicherung einbezahlt, im Gegenzug verpflichtet sich die Versicherung Ihnen eine lebenslange Rente auszuzahlen. Pflegeimmobile als Kapitalanlage [caption id="attachment_3004" align="alignnone" width="592"] Einmalzahlung Sofortrente - Geld aus Lebensversicherung anlegen – Erben absichern[/caption] Je nachdem, wie hoch die Auszahlungssumme ist, besteht die Möglichkeit eine Immobilie zu erwerben. Pflegeappartements sind im Zeichen des demographischen Wandels eine Immobilie mit hohen Renditen. Pflegeheime schießen wie Pilze aus dem Boden, der Bedarf an Heimplätzen übersteigt das Angebot. Glücklich schätzen kann sich jeder, der im Alter ein Pflegeappartement als sein Eigen nennen kann oder auch speziell jener, der dieses als Kapitalanlage gekauft oder finanziert hat. So erzielen Sie Rendite mit Immobilien. Die Fakten im Überblick: Mietvertrag über mind. 20 J. Laufzeit + Verlängerungsoption + Index Absicherung des Eigentums über das Grundbuch Mietzahlung auch bei Leerstand Renovierung und Instandhaltung im Wesentlichen durch den Betreiber/Pächter Kein Mieterkontakt Günstige Finanzierung Keine Nebenkosten / Betreiber ist verantwortlich für die Abführung von Strom, Wasser, Gas und Versicherung Steuerliche Vorteile durch Abschreibungen Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt der Zukunft Kaufpreiszahlung erst bei Übergabe und Fertigstellung Betreiberauswahl durch WH‐Gruppe (Zertifizierung) Bauträger und Betreiber treten in Personalunion auf Vorbelegungsrecht in jedem Pflegeheim, auch für Angehörige Alle verfügbaren Objekte sowie Preise finden Sie hier: http://www.wirtschaftshaus.de/diamant Erben absichern [caption id="attachment_2892" align="alignnone" width="703"] Einmalzahlung Sofortrente - Geld aus Lebensversicherung anlegen – Erben absichern[/caption] Auch dafür können Sie das Geld gut einsetzen: Gerade wenn es darum geht, Angehörige vor Schulden oder einer schwierigen finanziellen Situation zu schützen, bietet sich der Abschluss einer Risikolebensversicherung an. Zwar versichert diese nur den Todesfall der versicherten Person, doch halten sich dafür auch die Beitragskosten in Grenzen. Vor allem für Haushalte, in denen es nur einen Versorger gibt, lohnt sich eine Risikolebensversicherung. Fällt dieses weg, führt dies häufig schnell zu finanziellen Problemen. Gerade wenn von dem Gehalt des Ernährers auch noch die Raten zur Abzahlung einer eigenen Immobilie beglichen werden. In einem solchen Fall steht oft nicht nur das Heim der Familie, sondern auch deren Lebensunterhalt auf dem Spiel.   Geld aus Lebensversicherung anlegen Mit einer guten Anlagestrategie erntet Sie Zinsen, Dividenden, Kursgewinne, Verkaufserlöse und andere Erträge. Der Zweck einer Geldanlage besteht darin, ihr angelegtes Kapital zu erhalten und es darüber hinaus zu vermehren und so bei der Erfüllung Ihrer Wünsche zu helfen. Dabei müssen Sie den Mittelpunkt zwischen hohen Gewinnen und der größtmöglichen Sicherheit für ihre Geldanlage finden. Je länger das Geld für Sie arbeitet, desto mehr profitieren Sie vom Zinseszinseffekt. Denn Zinsen und Ausschüttungen bringen nach ihrer Gutschrift auf dem Anlage- oder Depotkonto weitere Gewinne.   Vergessen sollten Sie natürlich nicht, dass Sie mehrere Jahre in eine  Versicherung eingezahlt haben. Belohnen Sie sich für diese Disziplin und verwenden Sie einen kleinen Teil des Geldes für sich. Natürlich nur wenn Sie die Erträge aus dem Geld nicht für Ihre monatliche Rente brauchen.
> weiterlesen
Garantiezins in der Lebensversicherung bald unter 1 Prozent

13.06.2016 | Garantiezins in der Lebensversicherung bald unter 1 Prozent

Garantiezins in der Lebensversicherung bald unter 1 Prozent Der Höchstrechnungszins, den Lebensversicherer ihren Kunden maximal garantieren dürfen, soll nach den Vorstellungen des Bundesfinanzministeriums Anfang 2017 auf 0,9 Prozent sinken. Aktuell beträgt er noch 1,25 Prozent. Die Politik reagiert damit auf die anhaltende Niedrigzinsmisere, die auch den Versicherern zu schaffen macht. Denn diese müssen die Zinsversprechen aus alten Verträgen, teilweise bis zu 4 Prozent, noch erfüllen. Die klassische Lebensversicherung (LV) mit Garantieverzinsung stirbt damit einen Tod auf Raten; mehrere große Versicherer haben sich bereits ganz aus dem Geschäft verabschiedet, darunter Generali, Ergo und Talanx. Die Allianz rät ihren Kunden vom Abschluss des Klassikers ab. Mittlerweile wählen neun von zehn LV-Kunden stattdessen neuartige Garantiemodelle als Altersvorsorge. Die Policen garantieren in der Regel nur noch den Beitragserhalt und stellen dafür höhere Renditechancen in Aussicht.
> weiterlesen
Seite 1 von 1